eibsee-march-hintergrund

Wochenend Trip zum Eibsee

Zeit zum Einplanen: 2 – 3 Tage

Beste Reisezeit:
ganzjährig, wobei der Winter eher die schlechtere Zeit ist da der See durchaus gefroren sein kann.

Eibsee – Ein bisschen Kanada im Süden Deutschlands

Einer der sagenumwobenen Reisespots für Deutsche und Touristen aus dem Ausland ist der idyllische und durch sein Bergpanorama atemberaubende Eibsee.

Ich persönlich war dort um eine entspannte Zeit mit meiner besseren hälfte zu verbringen und um die Kulisse rund um den Eibsee mit Zugspitze sowie die umliegenden Wahrzeichen wie etwa Schloss Neuschwanstein mit der Stadt Füssen zu erkunden und zu fotografieren.

Hier meine Tipps und Reiseerfahrung

Zeit mitbringen:


Wenigstens zwei Tage sollte man schon einplanen um das wichtigste gesehen und gespürt zu haben.

Parken:

Am Eibsee und der Zugspitze Talstation befinden sich viele kostenpflichtige Parkflächen.
Umsonst ist hier nichts.

3.50€ für das Tagesticket
ab 15.30Uhr 2€.
Ab 22 Uhr ist Sperrstunde.

Hier dürfen dann nur noch Hotelgäste oder Dauerparker unbehelligt stehen bleiben. Wird von Sicherheitspersonal überwacht.

Hotel:

eibsee-march-2018-9753

Wir haben gleich richtig losgelegt mit der Auswahl des Hotels.

Nicht kleckern sondern Glotzen war das Prinzip.

Und so buchten wir das Hotel am Eibsee ****, welches direkt am Ufer gebaut ist.

Die Zimmer waren eine Mischung aus moderner Hotelatmosphäre und historischer bayrischer Ausstattung, d.H. Flat TV, neues Bad und moderne Betten. Alles andere gestaltete sich im erwarteten bayrischen Charme.

Morgens betrat man den Speisesaal und konnte direkt auf die Terrasse Richtung Eibsee gehen.
Am morgen besonders beeindruckend waren hier natürlich die Nebelschwarten, welche sich um die Bäume und das Gebirge legten.
Ein Traum das jeden morgen wieder zu erleben.

Preislich liegt das Hotel im oberen Mittelpreissegment.
Aber auch hier kann man für 60€ die Nacht unterkommen, z.B. Mittwochs.
In Richtung Wochenende werden die Zimmer dann entsprechend teurer.

eibsee-drone-background

Der Eibsee:

Wenn du morgens aufbrichst um den Eibsee Rundweg zu entdecken (7.5km) wirst du dich fühlen als ob du in einem Postkartenmotiv in den Kanadischen Rockies stehst.

Das Bergpanorama, das smaragdgrüne Wasser und die schiere Unendlichkeit dieses Panoramas lassen mich immer wieder ins staunen versetzen.

Die 7.5 km lange Wanderung rund um den Eibsee hat nicht etwa ein paar stunden gedauert, sondern gut einen ganzen Tag.

Wir waren sehr ambitioniert was das Fotografieren angeht und haben jeden Szene versucht so gut wie möglich einzufangen.

Es bieten sich hunderte von Fotospots an.
Angefangen beim Bergpanorama, der Zugspitze bis hin zu Wasserfällen.

Der Eibsee hat abseits des Wanderpfades noch mehr zu bieten.
Die kalksteinerne Innenseite des Sees auf der Nordwestlichen Seite lädt im Sommer viele Badegäste und Bootsfahrer ein.

Oben drauf kommen noch die 8 bewaldeten Inseln welche sich ebenfalls auf der Nordwestseite befinden.

Diese erreicht man entweder per Boot oder man schwimmt.

Und oben drauf kommen noch die vier kleinen und atemberaubenden Nebenseeen.
Da wir im März vor Ort waren und der Winter noch immer angesagt war, haben wir leider keine Gelegenheit gehabt die Inseln zu besuchen, da der See im Winter gefriert.

Fotospots Eibsee:

Pure Fotospots anzuzeigen macht bei diesem See keinen Sinn.
Sobald du herum wanderst, wirst du deine Spots finden, im Grunde jeden Meter.

´

Zugspitze:

Wir hatten es gut mit unserer Hotelbuchung und waren auch gleich ein paar meter von der Seilbahn zur Zugspitze entfernt.
Auch hier bot sich uns jeden morgen eine super Ausblick auf die mit Wolken bedeckte Zugspitze.

Hoch-und runter fahren: 45€

Im Winter eher mehr etwas für Wintersportler da man oben nicht weit kommt.

Im Frühjahr, Sommer und Herbst kann man dort oben sehr gut wandern.

Hier sollten gut 3 Stunden Aufenthalt eingeplant werden.

Uns war es allerdings zu teuer. Mit dem Snowboard ansonsten gerne.

Spots und Locations in der Nähe

Schloss Neuschwanstein:

Was hat Neuschwanstein mit dem Eibsee zu tun?
Ganz einfach: Das Märchenschloss liegt nur gute 45 Minuten vom Eibsee bzw. von Garmisch-Partenkirchen entfernt und ist somit ein Must-Do für alle Eibsee Urlauber.

Die Fahrt mit dem PKW führt durch Österreich und weiteren tollen Panoramen und Seeen.

Maut muss hier keine gezahlt werden, da die Strecke auf Landstrassen folgt.

Das Schloss Neuschwanstein ist prunkvoll wie man es kennt.
Postkartenatmosphäre gibts also auch hier!

Einzig die massenhaften Touristen machen das Bild etwas wehmütig.
Aber so ist es eben.

Das Schloss von innen:

Innenbesichtigung sind nur per Anmeldung oder stundenlangen Wartezeiten möglich:
Da man nur eine begrenzte Anzahl von Touristen gleichzeitig in das Schloss lässt, sind die Eintrittskarten und Führungen limitiert.

Man sollte tatsächlich vor Reiseantritt alle Führungen Buchen.
Das machen im Grunde alle Touristen hier.
Sonst wartet man gerne ein paar Stunden darauf um überhaupt mal nach innen schauen zu dürfen.

Aufs Schloss kommen:
Wir haben den erschwerten Aufstieg zu Fuss gemeistert, bei gefühlter 80%iger Steigung.

Beim nächsten mal einfach den Bus für 1€ nach oben nehmen.
Das spart euch gut 30 Minuten Laufweg und eine menge Kraft.

Marienbrücke:
Meines Erachtens nach ist die Marienbrücke das Highlight des Schlosses, da man hier ungehindert auf einer Schwebebrücke stehend Neuschwanstein im besten Licht ansehen und fotografieren kann.

Abseits der Brücke, welche sehr überfüllt sein kann, ist ein ungesicherter Steilpfad nach oben zu den Hängen, auf welchen man ungehindert und mit tollem Ausblick noch bessere Aufnahmen machen kann.

Von hier aus hat man auch einen tollen Ausblick auf den Pöllatschlucht Wasserfall welcher such unter einem befindet.

Im übrigen ist Drohne fliegen hier nicht verboten.
Man bekommt einige zu sehen.

Preise:

Ausflugspreise für den Eibsee:

  • Boot Fahren Rundfahrt Motorboot „Reserl“: 7.50€
  • Boot ausleihen und selbst rudern:  9€/h
  • Tretboot bis 5 Pers. : 12€/h
  • Zugspitze Bahnfahrt: 45€/p.P.

Ausflugspreise für Schloss Neuschwanstein:

  • Schlossbesichtigung von aussen: kostenlos
  • Schlossbesichtigung von innen: 18.25€

Equipment welches wir dabei hatten:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.